Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 634.014 Besuche

Einsatz-Nr. 26/24: B2 Mittelbrand Wald – Schirgiswalde-Kirschau – OT Kirschau, Am Bahndamm

Zu einem Waldbrand in der Nachbarstadt SchirgiswaldeKirschau wurden die Einsatzkräfte der Sohlander Feuerwehr am Sonntag, dem 16.06.2024 gegen 14:59 Uhr über die Sirenen und Meldeempfänger alarmiert. Das Alarmstichwort lautete “B2 Mittelbrand Wald – Schirgiswalde-Kirschau – OT Kirschau, Am Bahndamm – vermutl. Waldbrand, aufsteigende Rauchwolke mit Geruch und Knistergeräuschen”. Gemäß AAO alarmierte die Leiststelle Ostsachsen zeitgleich die Feuerwehren Kirschau-Rodewitz, Schirgiswalde, CrostauCallenberg, Wilthen, Neukirch und Cunewalde sowie den Kreisbrandmeister und den OrgL Rettungsdienst.

Die Feuerwehr Sohland rückte im ersten Abmarsch mit dem TLF 4000, dem HLF 20/16 sowie dem KLF aus und erreichte die gemeldete Einsatzstelle knapp 12 Minuten nach der Alarmierung. Die örtlich zuständigen Einsatzkräfte aus Schirgiswalde-Kirschau waren zu diesem Zeitpunkt bereits mit der Lageerkundung beschäftigt, konnten jedoch trotz intensiver Suche in dem gemeldeten Bereich keinen Waldbrand feststellen. Man fand in dem infrage kommenden Areal lediglich ein nahezu abgelöschtes Lagerfeuer vor, von welchem keine Gefahr ausging. Somit gab es (vorerst) für alle alarmierten Kräfte den Befehl zum Einsatzabbruch.

Während der Rückfahrt in die heimischen Gerätehäuser meldete die Leitstelle jedoch eine neue/andere potentielle Einsatzstelle in Schirgiswalde im Bereich der Bautzener Straße. Somit wurde die Rückfahrt abgebrochen und es ging wieder in die Nachbarstadt. In diesem Fall rückte von der Feuerwehr Sohland zusätzlich der GW-N für etwaige Lageerkundungszwecke mit aus.

Die Sohlander Einsatzkräfte blieben an der Einsatzstelle vorerst in Bereitstellung, während die einheimischen Kräfte sich auf die Suche nach dem Feuer machten. Schließlich wurden diese auch fündig. Es handelte sich um eine relativ kleine betroffene Fläche, welche mit wenig Aufwand durch die Einsatzkräfte der Stadt Schirgiswalde-Kirschau abgelöscht wurde. Für alle weiteren Feuerwehren hieß es dann endgültig Einsatzabbruch.

Gegen 16:30 Uhr war die Einsatzbereitschaft bei der Feuerwehr Sohland a.d. Spree schließlich wiederhergestellt. 24 Kameradinnen und Kameraden standen bei dieser Alarmierung zur Verfügung, wovon 23 unmittelbar zum Einsatz kamen.

Bericht:  Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Fotos:  FF Sohland a.d. Spree

 

Facebooktwittermail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>