Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 436.306 Besuche


Hurch ock, woas durt kummandiert!
Doas is de Feuerwehr.
Sieh ock, woas durt exerziert!
Doas is de Feuerwehr.
Do funktioniert und kloappt oalls richtch,­
oals ob`s a Uhrwark wär.
Ja,`s Is dr kee Verein
… su tüchtch wie unse Feuerwehr!!!

Extra-News!!!

Hier sehen Sie den Imagefilm der Feuerwehr Sohland a.d. Spree, produziert im Jahr 2017 von Rico Löb aus Pulsnitz. Nochmals herzlichen Dank für die hervorragende Umsetzung dieses Projektes!



Kurzbericht: - Alarmierung: Montag, 01.08.2022 - 18:25 Uhr, Sirenen + Funkmeldeempfänger, FF Sohland a.d. Spree, TLF FF Schirgiswalde (da TLF Sohland aktuell Status 6), Kreisbrandmeister, Notarzt, Rettungsdienst, Polizei - Stichwort: H2N1R1 THL Mittel RD - Verkehrsunfall - PKW gegen Baum - 1 Person eingeklemmt - Sohland, Schluckenauer Straße - FF Sohland ausgerückt mit HLF 20/16, SW, KLF, GW-N, ELW 1, Eintreffen an der Einsatzstelle 7 Minuten nach der Alarmierung, TLF Schirgiswalde auch ausgerückt, musste nicht tätig werden (vielen Dank für Eure Einsatzbereitschaft) - Lage/Maßnahmen vor Ort: PKW alleinbeteiligt frontal gegen Baum, Fahrzeug im vorderen Bereich komplett zerstört, 1 Person schwer…
...weiterlesen


Kurzbericht: - Alarmierung am Freitag, dem 29.07.2022 - 16:44 Uhr über Sirenen und Funkmeldeempfänger - Alarmiert: FF Kirschau-Rodewitz, FF Schirgiswalde, FF Crostau-Callenberg, FF Sohland a.d. Spree, FF Cunewalde, Kreisbrandmeister, Polizei            - Stichwort: B2 Mittelbrand Wald - Rauch aus Wald - Schirgiswalde-Kirschau/ OT Kirschau - Am Bahndamm - FF Sohland ausgerückt mit TLF 16/25, HLF 20/16, KLF und 17 Einsatzkräften (+ 4 Kameraden Reserve in der Wache) - Vor Ort Meldung bestätigt! Brand von ca. 400qm Waldboden + Holzstapel - Maßnahmen: Löschmaßnahmen mit mehreren D- und C-Strahlrohren mittels Wasser und im Anschluss mit Netzmittel, Löschwasser wurde…
...weiterlesen


Einsatz-Nr. 48 im Jahr 2022 folgte am Sonntag, dem 24.07.2022. Gegen 15:03 Uhr schlugen die Funkmeldeempfänger Alarm - "H1 - Tragehilfe/Unterstützung Rettungsdienst - Sohland, Förstereistraße" lautete das Alarmstichwort für diesen Routineeinsatz. Die Sohlander Brandschützer rückten in diesem Fall mit dem HLF 20/16 sowie dem KLF aus und erreichten die Einsatzstelle ca. 6 Minuten nach der Alarmierung. An selbiger wurde der Einsatzleiter von der anwesenden Bereitschaftsärztin in die Lage eingewiesen. Nachdem auch der Rettungswagen und der Notarzt vor Ort eingetroffen waren und die Patientin durch die Mitarbeiter des Rettungsdienstes transportfähig gemacht wurde, erfolgte mittels Tragetuch und der entsprechenden Manpower das Verbringen…
...weiterlesen


Bei brütender Sommerhitze erfolgte am Donnerstag, dem 21.07.2022 gegen 13:29 Uhr eine Alarmierung der Feuerwehr Sohland a.d. Spree über die Sirenen und Funkmeldeempfänger zu einem Feldbrand mit unklarem Ausmaß in der Ortslage Taubenheim. Zeitgleich alarmierte die Leitstelle Ostsachsen die Feuerwehren Taubenheim/Spree und Wehrsdorf sowie den Kreisbrandmeister und die Polizei. Die Sohlander Brandschützer rückten in diesem Fall zuerst mit dem TLF 16/25 sowie dem KLF aus und erreichten die Einsatzstelle ca. 12 Minuten nach der Alarmierung. Vor Ort bestätigte sich die Meldung, jedoch hatte der Landwirt glücklicherweise umgehend reagiert und bereits damit begonnen, das Feld maschinell umzupflügen und Wundstreifen zu ziehen.…
...weiterlesen


Am Freitag, dem 08.07.2022 wurde die Feuerwehr Sohland a.d. Spree gegen 14:23 Uhr über die Sirenen und Funkmeldeempfänger zu einem Küchenbrand in die Nachbarstadt Schirgiswalde-Kirschau alarmiert. Das Alarmstichwort lautete "B2RD - brennt Gasherd in Küche - Schirgiswalde-Kirschau - Bautzener Strasse". Zeitgleich alarmierte die Leitstelle Ostsachen den Rettungsdienst, die Feuerwehren Schirgiswalde, Kirschau-Rodewitz, Crostau-Callenberg und Wilthen, den diensthabenden Kreisbrandmeister sowie die Polizei. Gemäß Anforderung/AAO rückten die Sohlander Brandschützer zu diesem Einsatz mit dem HLF 20/16 aus und erreichten die Einsatzstelle ca. 9 Minuten nach der Alarmierung. Die ersteintreffenden Kräfte des Rettungsdienstes sowie die kurz danach eintreffenden örtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Schirgiswalde meldeten…
...weiterlesen


Am Sonntag, dem 03.07.2022 kam die Feuerwehr Sohland a.d. Spree im Rahmen eines Hilfeersuchens des Ski Club Sohland 1928 e.V. bei der verkehrstechnischen Absicherung eines Sportwettkampfes im Sohlander Ortszentrum zum Einsatz. Von 08:00 - 13:30 Uhr sorgten 14 Kameradinnen und Kameraden mit 5 Einsatzfahrzeugen für die entsprechend notwendigen Absperrmaßnahmen im Bereich der Bahnhofstraße / Schloßstraße / Förstereistraße. Für die medizinische Absicherung sorgte die SEG des DRK Wilthen. Der Wettkampf verlief ohne nennenswerte Zwischenfälle, welche ein Eingreifen der Brandschützer notwendig gemacht hätten. Vielen Dank an die Anwohner der betroffenen Straßen sowie die Verkehrsteilnehmer für das Verständnis für die notwendigen Sperrmaßnahmen in…
...weiterlesen


Gegen 09:15 Uhr erfolgte am Sonntag, dem 26.06.2022 eine Alarmierung der Feuerwehr Sohland über die Sirenen und Funkmeldeempfänger. Zeitgleich wurden die Feuerwehr Wehrsdorf, der diensthabende Kreisbrandmeister sowie zahlreiche weitere Einsatzkräfte verschiedener Behörden alarmiert. Die Feuerwehr Taubenheim wurde zu diesem Einsatz bereits ca. 2 Minuten vorher, gegen 09:13 Uhr, alarmiert. Das Alamstichwort lautete "H2N1R1 - THL mittel - Person von Zug erfasst - Ortslage Taubenheim". Die Sohlander Brandschützer rückten daraufhin umgehend mit dem HLF 20/16, dem TLF 16/25, dem KLF, dem ELW 1 sowie dem GW-N zu der gemeldeten Einsatzstelle aus und erreichten diese ca. 9 Minuten nach der Alarmierung. Vor…
...weiterlesen

Einsatz-Nr. 42/22: H1 – Ölspur / Absicherungsmaßnahmen

Erstellt von Rico Hentschel am 02.06.2022


Am Montag, dem 30.05.2022 erfolgte gegen 17:20 Uhr eine stille Alarmierung einiger Sohlander Kameraden zu einer technischen Hilfeleistung nach einer gemeldeten Ölspur. Zum Einsatz kamen in diesem Fall 3 Kameraden mit dem ELW 1. Die Lageerkundung an der gemeldeten Einsatzstelle bestätigte den Sachverhalt. Die Ölspur erstreckte sich in unterschiedlicher Intensität über die Hauptstraße, Hainspacher Straße bis zum Sohlander Bergweg. Durch den einsetzenden Regen bildeten sich teilweise großflächige ölverschmutzte Flecken auf der Fahrbahn. Die Kameraden stellten entsprechende Warnschilder auf und stumpften die Fahrbahn in besonders gefährdeten Bereichen mittels Bindemittel ab. Zur professionellen Beseitigung der Fahrbahnverunreinigung wurde über die Leitstelle ein Spezialunternehmen…
...weiterlesen


Am Sonntag, dem 29.05.2022 wurde die Feuerwehr Sohland a.d. Spree im Rahmen der 800-Jahr-Feier von Sohland zur brandschutztechnischen Absicherung des abschließenden Höhenfeuerwerkes angefordert. Dazu kamen von 21:00 - 23:00 Uhr 6 Kameraden mit dem Tanklöschfahzeug zum Einsatz. Das Feuerwerk verlief ohne Zwischenfälle, welche ein Eingreifen der Kameraden erforderlich gemacht hätten. Allerdings kam es im Anschluß leider zu einem Verkehrsunfall zwischen 2 Pkw auf dem Parkplatz am Festgelände. Glücklicherweise kamen in diesem Fall keine Personen zu Schaden, es blieb bei Blechschäden. Auch auslaufende Betriebsstoffe waren nicht zu verzeichnen. Durch den Einsatzleiter wurde die Polizei angefordert und die Unfallstelle im weiteren Verlauf…
...weiterlesen

Einsatz-Nr. 40/22: H1 – Grundstück und Gebäude überflutet

Erstellt von Rico Hentschel am 21.05.2022


Unmittelbar nach Durchzug eines starken Gewitters wurden die Sohlander Einsatzkräfte am Freitag, dem 20.05.22 gegen 21:03 Uhr über die Funkmeldeempfänger mit dem Stichwort "H1 - Gebäude und Grundstück überflutet, Anforderung Sandsäcke - ca. 150 Stück" in das Sohlander Wohngebiet "Kälbersteinblick" alarmiert. Während der ELW 1 zur Erkundung unmittelbar die Einsatzstelle anfuhr, rückten das HLF 20/16 sowie das KLF zum kommunalen Bauhof aus, um die entsprechende Stückzahl Sandsäcke zu befüllen. Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Durch den intensiven Starkregen wurde das Grundstück von Schlamm und Wasser überflutet, in das Wohngebäude selbst war glücklicherweise noch kein Wasser eingedrungen. Bewohner und Nachbarn…
...weiterlesen