Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 421.792 Besuche

Einsatz-Nr. 40/22: H1 – Grundstück und Gebäude überflutet

Unmittelbar nach Durchzug eines starken Gewitters wurden die Sohlander Einsatzkräfte am Freitag, dem 20.05.22 gegen 21:03 Uhr über die Funkmeldeempfänger mit dem Stichwort “H1 – Gebäude und Grundstück überflutet, Anforderung Sandsäcke – ca. 150 Stück” in das Sohlander Wohngebiet “Kälbersteinblick” alarmiert. Während der ELW 1 zur Erkundung unmittelbar die Einsatzstelle anfuhr, rückten das HLF 20/16 sowie das KLF zum kommunalen Bauhof aus, um die entsprechende Stückzahl Sandsäcke zu befüllen.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Durch den intensiven Starkregen wurde das Grundstück von Schlamm und Wasser überflutet, in das Wohngebäude selbst war glücklicherweise noch kein Wasser eingedrungen. Bewohner und Nachbarn hatten bereits erste Maßnahmen eingeleitet und kleinere Notgräben angelegt.

Nachdem dann auch das HLF sowie das KLF mit der entsprechenden Stückzahl von Sandsäcken die Einsatzstelle erreicht hatten, wurde eine Sandsackbarriere errichtet und ein weiterer Notgraben angelegt. Da für die Nacht weitere Gewitter vorausgesagt wurden, waren diese vorbeugenden Maßnahmen zwingend notwendig.

Weitere vorbeugende Sicherungsmaßnahmen wurden vor Ort mit einem kommunalen Vertreter abgesprochen, welche dann in den nächsten Tagen durch den Sohlander Bauhof umgesetzt werden sollen.

Gegen 22:20 Uhr waren die Maßnahmen vor Ort beendet und gegen 22:45 Uhr die vollständige Einsatzbereitschaft bei der Sohlander Feuerwehr wiederhergestellt. 25 Kameradinnen und Kameraden standen bei dieser Alarmierung zur Verfügung, wovon 15 unmittelbar zum Einsatz kamen.

Bericht:  Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Fotos:  FF Sohland a.d. Spree

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Facebooktwittermail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>