Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 382.873 Besuche

Einsatz-Nr. 01/22: H1 – Wasser läuft aus Fenster / aktuell unbewohntes Wohnhaus

Zum ersten Einsatz im Jahr 2022 wurde die Feuerwehr Sohland a.d. Spree am Sonntag, dem 02.01.2022 kurz nach 12:00 Uhr gerufen. Durch einen leitenden Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Sohland wurde der Sohlander Ortswehrleiter darüber informiert, dass bei einem derzeit unbewohnten Haus in der Sohlander Hauptstraße Wasser aus einem Fenster läuft. Da der Eigentümer des Gebäudes nicht erreichbar bzw. nicht kurzfristig verfügbar war, wurde dies somit zu einem Fall für die Feuerwehr. Aufgrund der zu erwartenden Geringfügigkeit dieses Einsatzes erfolgte vorerst nur eine telefonische Alarmierung einiger Kameraden.

Gegen 12:10 Uhr rückten in Absprache mit der Rettungsleitstelle Ostsachsen 4 Kameraden mit dem HLF 20/16 zu der gemeldeten Einsatzstelle aus.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Der Einsatzleiter forderte die Polizei sowie den Notdienst des Wasserversorgers zur Einsatzstelle nach. In Absprache mit der Polizei wurde die Haustür mittels Spezialwerkzeug geöffnet, um sich im Inneren des Gebäudes einen Überblick von der Lage zu verschaffen. Im Obergeschoß des Gebäudes mussten die Kameraden einen Rohrbruch an einer Wasserleitung feststellen. Nach dem Eintreffen des Mitarbeiters der Wasserversorgung wurde durch diesen der Hausanschluß komplett abgestellt.

Im Anschluß wurde die Haustür wieder ordnungsgemäß verschlossen und der Eigentümer über den vorgefundenen Sachverhalt informiert. Gegen 13:10 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr Sohland beendet und die komplette Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Bericht:  Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Foto:  FF Sohland a.d. Spree

Facebooktwittermail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>