Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 203.917 Besuche

Einsatz-Nr. 40/19: Schwerer Verkehrsunfall B98 – 2xLKW/4xPKW – 3 Verletzte

Am Freitag, dem 05.07.2019 wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Sohland a.d. Spree bereits zum 40.Mal in diesem Jahr zu einem Einsatz gerufen! Gegen 14:25 erfolgte die Alarmierung über die Funkmeldeempfänger, “Verkehrsunfall B98 Richtung Oppach – mehrere beteiligte Fahrzeuge” lautete der Einsatzauftrag. Die Sohlander Brandschützer rückten binnen weniger Minuten mit dem HLF 20/16, dem TLF 16/25, dem ELW 1 und dem KLF zu der gemeldeten Einsatzstelle aus. Bereits 7 Minuten nach der Alarmierung erreichten die ersten beiden Einsatzfahrzeuge die Unfallstelle. Vor Ort mussten sich die Führungskräfte der Feuerwehr Sohland im Rahmen einer umfangreichen Lageerkundung erst einmal einen Überblick verschaffen, da sich die Unfallstelle über eine längere Strecke hinzog. Unfallbeteiligt waren in diesem Fall 2 LKW und 4 PKW, wobei leider auch 3 Verletzte zu beklagen waren. Glücklicherweise wurde keine der verletzten Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt.

Die Aufgaben der Feuerwehr Sohland bestanden darin, den Rettungsdienst bei der Versorgung der verletzten Personen zu unterstützen, die Unfallstelle weiträumig unter Vollsperrung abzusichern, den Brandschutz an der Einsatzstelle sicherzustellen, auslaufende Betriebsstoffe mittels Bindemittel unschädlich zu machen sowie die Fahrzeugbatterien der unfallbeteiligten Fahrzeuge abzuklemmen. Diese Maßnahmen zogen sich über ca. 2 Stunden hin. Die 3 verletzten Personen wurden nach Erstversorgung vor Ort durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in umliegende Kliniken verbracht.

Gegen 16:30 Uhr wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und die Einsatzkräfte der Feuerwehr Sohland a.d. Spree konnten wieder die Wache anfahren. Die Vollsperrung der B 98 blieb zum Zwecke der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen noch für mehrere Stunden bestehen. Für die Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen wurden von der Polizei private Unternehmen beauftragt. Zum genauen Unfallhergang und der Schadenshöhe hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Neben der Feuerwehr Sohland a.d. Spree mit den 4 o.g. Einsatzfahrzeugen kamen noch der Rettungsdienst mit 3 RTW (Rettungswagen), 1 KTW (Krankentransportwagen) sowie 1 NEF (Notarzteinsatzfahrzeug), die Polizei mit mindestens 5 Einsatzfahrzeugen sowie mehrere Bergungs- und Reinigungsfahrzeuge privater Unternehmen zum Einsatz.

24 Kameradinnen und Kameraden der Sohlander Feuerwehr folgten dieser Alarmierung in die Wache, wovon 17 unmittelbar zum Einsatz kamen. Gegen 17:00 Uhr war die vollständige Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Bericht:  Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Fotos:  FF Sohland a.d. Spree

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Facebooktwittergoogle_plusmail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>