Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 634.007 Besuche

Einsatz-Nr. 28/24: H1 THL klein – VKU 2 x Pkw, 2 Verletzte – Sohland, Rösselburgstraße # Alte Bautzener Straße

Am Sonntag, dem 07.07.2024 wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Sohland a.d. Spree gegen 13:35 Uhr über die Funkmeldeempfänger zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Rösselburgstraße/Alte Bautzener Straße alarmiert. Das Alarmstichwort lautete “H1 THL klein – VKU 2 x Pkw, 2 Verletzte – Sohland, Rösselburgstraße # Alte Bautzener Straße”. Da in diesem Bereich umfangreiche Absperrmaßnahmen notwendig wurden (aktuell Hauptumleitungsstrecke für die B 98 wegen Baumaßnahmen), rückte die Feuerwehr Sohland mit 4 Einsatzfahrzeugen (HLF 20/16, TLF 4000, KLF, GW-N) aus und erreichte die Einsatzstelle 5 Minuten nach der Alarmierung.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung. 2 Pkw`s waren im Kreuzungsbereich miteinander kollidiert, wobei 2 Personen verletzt wurden. Alle Personen befanden sich bereits außerhalb der Fahrzeuge und wurden von Ersthelfern betreut. Darunter befand sich auch ein Kamerad der Sohlander Feuerwehr, welcher hauptberuflich im Rettungsdienst tätig ist und sich aufgrund des Alarmes auf dem Weg zur Wache befand.

Die Unfallstelle musste im Zuge der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme für ca. 1 Stunde in alle Richtungen voll gesperrt werden. Die Einsatzkräfte übernahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die weitere Betreuung der verletzten Personen und unterstützten im weiteren Verlauf die Kolleginnen und Kollegen vom Rettungsdienst bei der Versorgung der Patienten. Weiterhin wurde ein Hund, welcher sich in einem der Unfallfahrzeuge befand, mit Wasser versorgt. Augenscheinlich kam der Vierbeiner bei dem Unfall ohne Verletzungen davon.

Die beiden verletzten Personen hingegen wurden nach der Erstbehandlung vor Ort mit 2 Rettungswagen zur weiteren Behandlung in entsprechende medizinische Einrichtungen transportiert. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Einsatzstelle an selbige übergeben und der Feuerwehreinsatz beendet. Neben der Feuerwehr Sohland kamen 2 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug, die Polizei mit einem Streifenwagen sowie entsprechende Abschleppunternehmen zum Einsatz.

Gegen 15:15 Uhr war die Einsatzbereitschaft bei der Feuerwehr Sohland wiederhergestellt. 26 Kameraden standen bei dieser Alarmierung zur Verfügung, wovon 21 unmittelbar zum Einsatz kamen.

Bericht:  Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Fotos:  FF Sohland a.d. Spree

 

Facebooktwittermail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>