Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 627.175 Besuche

Einsatz-Nr. 23/24: H1 THL klein – Öl+Dieselspur – Sohland, Gerhart-Hauptmann-Str. # S116

Am Sonntag, dem 02.06.2024 wurden die Einsatzkräfte der Sohlander Feuerwehr gegen 15:14 Uhr über die Funkmeldeempfänger zu einer technischen Hilfeleistung im Gemeindegebiet Sohland alarmiert. Das Alamstichwort lautete “H1 THL klein – Öl+Dieselspur – Sohland, Gerhart-Hauptmann-Str. # S116”.  Im ersten Abmarsch rückte die Feuerwehr Sohland mit dem HLF 20/16 sowie dem KLF zu der gemeldeten Einsatzstelle aus und erreichte diese ca. 7 Minuten nach der Alarmierung. 

Eine umfangreiche Lageerkundung (auch durch die Polizei) ergab, dass sich die teilweise massive Dieslspur nicht nur auf den gemeldeten Bereich beschränkte, sondern weiterhin die Bahnhofstraße, Trebestraße, Hauptstraße und Hainspacher Straße sowie nahezu die komplette S 116 in der Nachbarstadt SchirgiswaldeKirschau betraf.

Daraufhin rückten die Sohlander Brandschützer zusätzlich mit dem ELW 1, dem GW-N sowie dem TLF 4000 aus. In besonders gefährdeten Bereichen wie Kurven, Einmündungen und Kreuzungen wurde die Fahrbahn mittels Ölbindemittel abgestumpft, Regeneinläufe wurden gesichert und eine entsprechende Warnbeschilderung aufgestellt. Im weiteren Einsatzverlauf wurden die Feuerwehren Schirgiswalde und Kirschau nachalarmiert, welche sich um die Fahrbahnverunreinigung in der Nachbarstadt kümmerten. Von der Feuerwehr Wehrsdorf wurde weitere Beschilderung zur Verfügung gestellt.

Während der Einsatzmaßnahmen kam es teilweise zu Verkehrsbehinderungen im betroffenen Gebiet. Vielen Dank an die Verkehrsteilnehmer für das aufgebrachte Verständnis. Durch die Polizei wurde die Firma DUSSA mit entsprechender Spezialtechnik nachgefordert, welche dann im Nachgang die professionelle Fahrbahnreinigung durchführte.

Gegen 17:00 Uhr war die Einsatzbereitschaft bei der Feuerwehr Sohland, welche in diesem Fall mit 24 Kameradinnen und Kameraden zum Einsatz kam, wiederhergestellt. Kleine erfreuliche Episode am Rande, kurz nach Beendigung des Einsatzes rollte ein Privat-Pkw mit Bautzner Kennzeichen auf den Platz vor der Sohlander Wache. Der Fahrer öffnete den Kofferraum und übergab den Einsatzkräften eine größere Menge an Kaltgetränken als “Dankeschön für den freiwilligen Dienst an diesem Sonntag”! Das erlebt man auch nicht alle Tage! Dafür an den namentlich unbekannten Spender ein herzliches Dankeschön!

Bericht:  Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Fotos:  FF Sohland a.d. Spree

 

Facebooktwittermail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>