Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 271.231 Besuche

Einsatz-Nr. 18/20: H1 – Türnotöffnung f. Rettungsdienst / mediz. Notfall

Am Mittwoch, dem 20.05.2020 wurden die Sohlander Floriansjünger bereits wieder gefordert. Gegen 11:32 Uhr erfolgte die Alarmierung über die Funkmeldeempfänger mit dem Alarmstichwort “H1 – Türnotöffnung f. Rettungsdienst – Sohland, Am Markt”. Ca. 7 Minuten nach der Alarmierung trafen das HLF 20/16 sowie kurz danach das KLF an der Einsatzstelle ein. Kurze Zeit später war auch der Rettungswagen vor Ort. Durch den Anrufer erfolgte umgehend eine entsprechende Einweisung der Einsatzkräfte. Es galt als gesichert, dass sich hinter der Wohnungstür eine hilflose Person befand. Mittels dem entsprechenden technischen Equipment öffneten die Einsatzkräfte die Wohnungstür.  In der Wohnung wurde eine hilfebedürftige Person im ansprechbaren Zustand vorgefunden und an den Rettungsdienst übergeben.

Nach einer entsprechenden Erstbehandlung unterstützten die Sohlander Brandschützer den Rettungsdienst noch mittels Tragehilfe beim Transport des Patienten in den bereitstehenden Rettungswagen. Nach der Notsicherung der Wohnungstür war der Einsatz für die Feuerwehr Sohland a.d. Spree beendet und gegen 12:15 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Die Sohlander Feuerwehr kam in diesem Fall mit 2 Fahrzeugen und 12 Kameraden zum Einsatz, wovon 7 unmittelbar tätig wurden.

Bericht: Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Fotos: FF Sohland a.d. Spree

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Facebooktwittermail

1 comment to Einsatz-Nr. 18/20: H1 – Türnotöffnung f. Rettungsdienst / mediz. Notfall

  • Sylvia Salm

    Ich wohne in diesem Haus hab alles mit ansehen können vielen Dank an alle Einsatzkräfte die schnell da waren u.der verletzten Person geholfen haben

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>