Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 180.461 Besuche

Einsatz-Nr. 27/19: B1 – Schornsteinbrand im Schloss Sohland

Zum bereits 27. Einsatz in diesem Jahr wurde die Feuerwehr Sohland a.d. Spree am Dienstag, dem 30.04.2019 gegen 13:11 Uhr über die Funkmeldeempfänger alarmiert. Das Alarmstichwort lautete in diesem Fall “B1 – Schornsteinbrand – Str. am Friedenshain”. Da sich an diesem Tag unser Tanklöschfahrzeug im “Status 6” in einer Werkstatt befand, alarmierte die Leitstelle Ostsachsen zeitgleich das TLF der Feuerwehr SchirgiswaldeDie Sohlander Feuerwehr rückte mit dem HLF 20/16, dem ELW 1 und dem GW-N zu der meldeten Einsatzstelle aus und erreichte diese ca. 8 Minuten nach der Alarmierung. Es handelte sich bei diesem Objekt um das Schloss im Park Sohland. Vor Ort wurden die Kräfte bereits vom Besitzer erwartet und in die Lage eingewiesen. Zu diesem Zeitpunkt war eine Rauchentwicklung sowohl aus dem Schornstein, als auch aus der Schornsteinverkleidung erkennbar. Nach Aussage des Schlossherren kam es zuvor zu einer offenen Flammenbildung.

Nach einer entsprechenden Lageerkundung entschied der Einsatzleiter, den Hubsteiger der Feuerwehr Wilthen sowie den zuständigen Schornsteinfeger nachzufordern. Zwischenzeitlich kümmerten sich die Schirgiswalder Einsatzkräfte um die Herstellung einer stabilen Wasserversorgung und durch die Sohlander Kameradinnen und Kameraden wurde bereits notwendiges Equipment in den unmittelbaren Einsatzbereich verbracht.

In Absprache mit dem Schornsteinfeger wurde im Anschluss vom Angriffstrupp vom Hubsteiger aus die Außenverkleidung des Schornsteines demontiert. Dabei wurde festgestellt, dass sich das Feuer bereits in die Holzverschalung gefressen hatte! Diese wurde vollständig demontiert und abgelöscht. Man kann also wirklich von Glück sprechen, dass dieser Brand vom Besitzer gerade noch rechtzeitig entdeckt wurde! Der Brand in der Esse wurde vom Schornsteinfeger mittels Kehrgerät liquidiert und der Brandschutt über die Reinigungsöffnung von Einsatzkräften der Feuerwehr beräumt. Hier wurde im letzten Moment ein wesentlich größerer Schaden verhindert!

Vielen Dank an die Feuerwehren Schirgiswalde und Wilthen für die tatkräftige Unterstützung! Für die Feuerwehr Sohland war der Einsatz gegen 16:00 Uhr beendet. 17 Kameradinnen und Kameraden folgten dieser Alarmierung in die Wache, wovon 10 unmittelbar zum Einsatz kamen.

Bericht: Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Fotos: FF Sohland a.d. Spree

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Facebooktwittergoogle_plusmail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>