Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 463.801 Besuche

Lehrgang Atemschutznotfalltraining im FTZ Bischofswerda

In dem Zeitraum vom 10. – 13. Oktober 2012 hatte mehrere Kameraden der Gemeindefeuerwehr Sohland die Möglichkeit genutzt, an dem Lehrgang "Atemschutznotfalltraining" im FTZ Bischofswerda teilzunehmen. Die beiden Ausbilder, Thomas Frenzel und Ronny Bjarsch, hielten an diesen Tagen für die Lehrgangsteilnehmer so einige "Überraschungen" bereit.

Zu den Bildern bitte auf das Foto klicken !

Der erste Tag der Ausbildung stand vor allen Dingen im Zeichen der Theorie. Hier wurde nochmals besonders auf die Wiederholung der Grundlagen, die Anforderungen an den Atemschutzgeräteträger, Einsatzgrundsätze, Hilfsmittel zur Orientierung sowie das korrekte Absetzen des Notrufes eingegangen.

Am Freitag und Samstag ging es dann an die praktische Ausbildung und dies quasi unter "Null-Sicht-Bedingungen". Das heißt, die Atemschutzgeräteträger sahen überhaupt nichts und mussten sich in den praktischen Übungen ausschließlich auf ihren Tastsinn sowie auf ihr Gehör konzentrieren. Dazu war es natürlich ganz besonders wichtig, dass jeder einzelne Handgriff saß! Für die meisten Übungsteilnehmer eine neue Erfahrung.

So wurden verschiedene Szenarien durchgespielt, wie zum Beispiel das Suchen von Verunfallten, das Anlegen des Lungenautomaten, das Fortbewegen im Raum, das An-u. Abkuppeln des Lungenautomaten an die Mitteldruckleitung und das Ankuppeln an den Zweitanschluss des Teampartners.

Natürlich wurde auch das Retten eines Verunfallten unter Zuhilfenahme der Rettungstasche Atemschutz, die Rettung mit einem Rettungstuch sowie eine Crashrettung bei einem Atemschutznotfall geübt. Für die Übungsteilnehmer stellte sich dies als eine schweißtreibende und kräftezehrende Erfahrung heraus. Jedoch waren sich alle einig, aus diesem Lehrgang konnten viele wichtige Erkenntnisse und Informationen gewonnen werden, welche einen Feuerwehrmann im Einsatzalltag erwarten können. Dies gilt es natürlich auch, den anderen Kameraden in der regelmäßigen Ausbildung weiterzugeben und zu vermitteln.

Zum Abschluß wurde dann noch eine Funkübung zur Verbesserung der deutlichen und korrekten Kommunikation durchgeführt.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die beiden o.g. Ausbilder für die hervorragende Vermittlung des Ausbildungsstoffes. Auch der Humor kam bei aller Erntshaftigkeit dieser Ausbildung nicht zu kurz.

Bericht: Rico Hentschel – Pressesprecher der FF Sohland a.d. Spree

Fotos: Thomas Hentschel – FF Sohland a.d. Spree

Facebooktwittermail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>