Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 627.167 Besuche

Einsatz-Nr. 68/23: H1 THL klein – VKU 2xPkw (1xHybrid) – B98 Taubenheim#Wassergrund – 4 Erwachsene + 2 Kinder leicht verletzt – lt.VW Notrufzentrale

Am Sonntag, dem 08.10.2023 erfolgte gegen 14:28 Uhr eine Alarmierung der Sohlander Einsatzkräfte über die Funkmelder. Das Alarmstichwort lautete “H1 THL klein – VKU 2xPkw (1xHybrid) – B98 Taubenheim#Wassergrund – 4 Erwachsene + 2 Kinder leicht verletzt – alle Personen aus den Fahrzeugen – lt.VW Notrufzentrale”. Zeitgleich alarmierte die Leitstelle Ostsachsen die Feuerwehren Taubenheim und Oppach sowie mehrere Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug. Ebenfalls wurde die Polizei zum Unfallort entsandt. Aufgrund der anfänglich etwas unklaren tatsächlichen Lage vor Ort sowie der Beteiligung eines Hybridfahrzeuges entschied der zuständige Disponent der Rettungsleitstelle, neben der örtlich zuständigen Feuerwehr Taubenheim zusätzlich die Feuerwehren Sohland und Oppach zu alarmieren.

Die Feuerwehr Sohland rückte zu diesem Einsatz mit 3 Fahrzeugen (HLF 20/16, KLF, ELW 1) aus und erreichte die Einsatzstelle knapp 10 Minuten nach der Alarmierung. Die Feuerwehr Taubenheim war zu diesem Zeitpunkt bereits vor Ort und der Einsatzleiter hatte eine erste Lageerkundung durchgeführt. Wie gemeldet, waren 2 Pkw in den Unfall verwickelt. Alle Personen befanden sich bereits ausserhalb ihrer Fahrzeuge und wurden vom Rettungsdienst betreut. Es handelte sich insgesamt um 6 betroffene Personen (4 Erwachsene + 2 Kinder). 1 Erwachsener und 1 Kind wurden mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung/Untersuchung in eine Klinik verbracht. Bei den 4 weiteren Personen wurde glücklicherweise nur eine ambulante Untersuchung/Behandlung vor Ort notwendig.

Die Einsatzkräfte der örtlich zuständigen Feuerwehr aus Taubenheim führten die operativen Maßnahmen an der unmittelbaren Unfallstelle durch, die Feuerwehren Oppach und Sohland übernahmen die verkehrstechnische Absicherung der Einsatzstelle unter vorübergehender Vollsperrung. Nach Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei konnte die Feuerwehr Sohland kurz nach 15:00 Uhr wieder einrücken. Gegen 15:30 Uhr war die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt. Die Sohlander Brandschützer kamen in diesem Fall mit 18 Kameradinnen und Kameraden zum Einsatz.

Neben den genannten Feuerwehren aus Taubenheim, Oppach und Sohland kam die Polizei mit 2 Einsatzfahrzeugen sowie der Rettungsdienst mit 3 Rettungswagen (RTW) und einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) zum Einsatz. Die Bergungsmaßnahmen wurden im Anschluss von entsprechenden Fachfirmen ausgeführt.

Bericht:  Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Fotos:  FF Sohland a.d. Spree + FF Taubenheim/Spree

 

Facebooktwittermail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>