Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 172.676 Besuche

Einsatz-Nr. 15/19: B2 – Feueralarm KiTa Wehrsdorf – BMA ausgelöst

Bereits am Freitag, dem 22.03.2019 erfolgte gegen 15:10 Uhr die nächste Alarmierung der Feuerwehr Sohland a.d. Spree über die Funkmeldeempfänger und Sirenen. Auch in diesem Fall rief uns wieder eine ausgelöste Brandmeldeanlage auf den Plan. Dieses mal ging es in die Kindertagesstätte “Grünschnabel” nach Wehrsdorf. Zeitgleich mit der Sohlander Feuerwehr alarmierte die Rettungsleitstelle gemäß AAO für dieses Objekt die Feuerwehren Wehrsdorf und Taubenheim sowie den diensthabenden Kreisbrandmeister und den Org.-Leiter Rettungsdienst.Die Feuerwehr Sohland rückte binnen weniger Minuten mit dem HLF 20/16, dem TLF 16/25, dem KLF und dem ELW 1 mit 20 Kameradinnen und Kameraden nach Wehrsdorf aus. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle führten die Wehrsdorfer Einsatzkräfte bereits die Lageerkundung durch und konnten auch in diesem Fall glücklicherweise nach kurzer Zeit Entwarnung geben. Es wurde weder ein Brand noch eine Rauchentwicklung festgestellt. Augenscheinlich hatte auch hier die Technik einen Streich gespielt. Somit hieß es für die nachrückenden Einsatzkräfte “Einsatzabbruch”.

Gegen 16:00 Uhr war dieser Einsatz für die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Sohland a.d. Spree beendet.

Aus gegebenem Anlass sei hier noch einmal auf die Paragraphen 35 (Sonderrechte) und 38 (Blaues Blinklicht…) der Straßenverkehrsordnung hingewiesen! In § 38 Absatz 1 heißt es “Blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn darf nur verwendet werden, wenn höchste Eile geboten ist, um Menschenleben zu retten oder schwere gesundheitliche Schäden abzuwenden, eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung abzuwenden, flüchtige Personen zu verfolgen oder bedeutende Sachwerte zu erhalten.
Es ordnet an:
„Alle übrigen Verkehrsteilnehmer haben sofort freie Bahn zu schaffen“.!

Man muss fairerweise sagen, dass sich auch bei den heutigen Alarmfahrten die große Mehrzahl der Verkehrsteilnehmer an die Regeln gehalten hat und unverzüglich freie Bahn schaffte! Allerdings möchten wir an dieser Stelle ein “ganz großes Dankeschön” an den “Autofahrer” aussprechen, welcher heute bei der Alarmausfahrt unseres Tanklöschfahrzeuges aus der Wache die Sonderrechte komplett ignorierte und den Fahrer des vollbesetzten TLF zu einer Vollbremsung zwang! Glücklicherweise sind unsere Maschinisten sehr gut ausgebildet, so dass der Fahrer des Tanklöschfahrzeuges mit seiner schnellen und umsichtigen Reaktion einen Zusammenstoß verhinderte! Es löst einfach nur Unverständnis aus, wie egoistisch sich einige (wenige) Autofahrer heutzutage verhalten!

Bericht: Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Facebooktwittergoogle_plusmail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>