Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 138.726 Besuche seit 02.2017

Einsatz-Nr.58/18: H1 – große Eiche umgestürzt/Stromleitung beschädigt

Am späten Montagabend des 05.11.2018 wurden die Einsatzkräfte der Sohlander Feuerwehr gegen 21:27 Uhr über die Funkmeldeempfänger zu einem Einsatz auf den Sohlander Mühlenweg alarmiert. Gemeldet wurde eine umgestürzte Eiche mit einer beschädigten Stromleitung. Im ersten Abmarsch rückten die Kameradinnen und Kameraden mit dem HLF 20/16, dem KLF und dem ELW 1 zu der gemeldeten Einsatzstelle aus. Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Eine große Eiche war umgestürzt und hatte im Fallen einen weiteren Baum mit sich gerissen. Dadurch wurde die Fahrbahn komplett blockiert. Außerdem hatte der Baum die Freileitung der Straßenbeleuchtung abgerissen. Diese wurde jedoch so abgetrennt, dass von den unten liegenden Leitungen keine Gefahr ausging, da diese komplett stromlos waren. An einem danebenstehenden Baum wurden im oberen Bereich mehrere große Äste beschädigt, teilweise abgerissen und drohten ebenfalls auf die Straße zu stürzen.

Da sich hier ein sehr hoher Arbeitsaufwand abzeichnete, wurde noch der GW-N mit entsprechendem weiteren Säge-Equipment nachgefordert. Die Einsatzkräfte sperrten den Mühlenweg in beiden Richtungen ab und leuchteten die Einsatzstelle mittels Halogenstrahlern und Powermoon großflächig aus.

Nachdem mit Motorkettensägen die bereits umgestürzten Bäume zerkleinert und die Fahrbahn beräumt waren, wurde an dem danebenstehenden und beschädigten Baum noch eine sogenannte Notfällung vorgenommen um eine weitere Gefährdung auszuschließen. Im Anschluß zerkleinerten die Einsatzkräfte auch diesen Baum und stellten die Befahrbarkeit der Straße wieder her.

Gegen 23:00 Uhr übergab der Einsatzleiter die Einsatzstelle an einen Mitarbeiter der Gemeinde Sohland. Die restliche Aufarbeitung der umgestürzten Bäume und die Reparatur der Stromleitung erfolgte dann am nächsten Tag durch kommunale Mitarbeiter.

Der Einsatz war für die 15 ausgerückten Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Sohland a.d. Spree gegen 23:30 Uhr beendet.

Bericht: Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Fotos: FF Sohland a.d. Spree

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Facebooktwittergoogle_plusmail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>