Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 232.786 Besuche

Sonderausbildung am Ausbildungszug Gefahrgut der DB

Am Mittwoch, dem 09.09.2015 erhielten insgesamt 18 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Sohland und Wilthen die Möglichkeit, eine Sonderausbildung am Ausbildungszug Gefahrgut der DB auf dem Güterbahnhof in Bautzen durchzuführen. Dabei standen den Floriansjüngern 2 erfahrene Mitarbeiter der Bahn zur Verfügung, welche den Einsatzkräften der beiden Wehren Rede und Antwort standen.

Zu den Bildern bitte auf das Foto klicken!

Da sowohl die Feuerwehr Wilthen, als auch die Feuerwehr Sohland direkt für die Bahnstrecke DresdenZittau zuständig sind, war dies eine sehr gute Ausbildungsmöglichkeit. Schließlich werden auch auf der Schiene ständig verschiedene Gefahrstoffe transportiert. Was im Havariefall zu tun ist, wurde den Einsatzkräften der beiden Wehren an diesem Nachmittag durch die Mitarbeiter der Bahn vermittelt.

Der Ausbildungszug bestand aus 3 Wagen, einem Schulungswagen, einem Kesselwagen, welcher von innen betreten werden konnte, sowie einem "normalen" Kesselwagen, mit welchem verschiedene Havariefälle simuliert werden konnten.

Nach der Absolvierung des theoretischen Ausbildungsteils ging es dann in die Praxis. Mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln mussten die Kameradinnen und Kameraden versuchen, verschiedene Leckagen an dem Kesselwagen entsprechend abzudichten. Dies erwies sich teilweise als eine große Herausforderung! Die Mitarbeiter der Bahn griffen immer wieder unterstützend ein und gaben den Einsatzkräften entsprechende Hinweise und Lösungsvorschläge.

Weiterhin wurde die Funktionsweise der verschiedenen Ventile an einem Kesselwagen erläutert und die Einsatzkräfte bekamen die Möglichkeit, einen Kesselwagen von innen zu besichtigen.

Es war ein rundum interessanter Ausbildungsnachmittag, welcher den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Wilthen und Sohland viele neue Erkenntnisse brachte. Bleibt zu hoffen, dass diese möglichst nie in der Praxis angewandt werden müssen. Und wenn doch, sind die Einsatzkräfte der beiden Wehren jetzt wesentlich besser für den Ernstfall gerüstet, als vor der Ausbildung.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Bahn sowie an das Landratsamt Bautzen, welche diese Sonderausbildung ermöglichten!

Bericht: Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Fotos: FF Sohland a.d. Spree + Privat

Facebooktwittermail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>