Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 136.564 Besuche seit 02.2017

Einsatz-Nr.32/18: B2 – BMA-Auslösung Feuer – Altenpflegeheim Schirgiswalde

“Nachtruhe beenden” hieß es für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Sohland a.d. Spree am Samstag, dem 14.07.2018 gegen 1:16 Uhr. Eine Alarmierung über die Sirenen und Funkmeldeempfänger holte die Kameradinnen und Kameraden aus den Betten! Das Alarmstichwort lautete “BMA-Feuer – Brandmeldung – Altenpflegeheim Schirgiswalde“. Zeitgleich alarmierte die Rettungsleitstelle Ostachsen gemäß AAO für dieses Objekt die Feuerwehren Schirgiswalde, Kirschau, Rodewitz, Wilthen, Crostau, Callenberg und Carlsberg sowie den diensthabenden Kreisbrandmeister und den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst. 

Die Feuerwehr Sohland rückte kurzfristig mit dem HLF 20-16, dem KLF und dem ELW 1 in die Nachbarstadt aus und erreichte die Einsatzstelle ca. 10 Minuten nach der Alarmierung. Die Kräfte der Schirgiswalder Feuerwehr hatten bereits mit der Lageerkundung begonnen und einen ausgelösten Melder im 4.Obergeschoss festgestellt. In der weiteren Folge konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um einen Fehlalarm durch einen irrtümlich betätigten Handmelder.

Somit konnte dieser nächtliche Einsatz für die Feuerwehren nach ca. 30 Minuten beendet werden und die Fahrzeuge steuerten wieder die heimatlichen Wachen an. Neben den o.g. Einsatzkräften kam noch ein Rettungswagen sowie ein Streifenwagen der Polizei zum Einsatz.

Für die Kameradinnen und Kameraden der Sohlander Feuerwehr hieß es gegen 2:00 Uhr wieder “ab in die Betten”! 24 Einsatzkräfte der Sohlander Wehr folgten dieser Alarmierung in die Wache, 12 davon rückten unmittelbar nach Schirgiswalde aus.

Bericht: Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Facebooktwittergoogle_plusmail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>