Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Statistik

  • 103.100 Besuche seit 02.2017

Einsatz-Nr.68/17: B2 – Schornsteinbrand – Flammen aus Esse – Wehrsdorf,Lessingstraße

Am Samstag, dem 16.12.2017 wurde die Feuerwehr Sohland gegen 18:16 Uhr über die Sirenen und Funkmeldeempfänger zu einem Brandeinsatz nach Wehrsdorf alarmiert. Das Alarmstichwort lautete in diesem Fall “B2 – Schornsteinbrand – Flammen aus Esse – Wehrsdorf-Lessingstraße”. Gemäß AAO alarmierte die Rettungsleitstelle Ostsachsen gleichzeitig die Feuerwehren Wehrsdorf und Taubenheim sowie den diensthabenden Kreisbrandmeister.

Die Feuerwehr Sohland rückte umgehend mit dem HLF 20/16, dem TLF 16/25, dem KLF und dem ELW 1 zu der gemeldeten Einsatzstelle aus und erreichte diese bereits 8 Minuten nach der Alarmierung. Die kurz vorher eingetroffenen Einsatzkräfte der Wehrsdorfer Feuerwehr führten unmittelbar eine Lageerkundung durch. Beim Eintreffen bestätigte sich die Meldung. Aus dem Schornstein eines Wohnhauses traten Flammen und Glut aus.

Die Sohlander Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle ab und leuchteten diese entsprechend aus. Während sich 1 Trupp der Feuerwehr Wehrsdorf unter schwerem Atemschutz in das Gebäude begab, stellte die Feuerwehr Sohland den Rettungstrupp. Weiterhin wurde die Löschbereitschaft hergestellt, das Gebäude belüftet und ein weiterer Trupp rüstete sich mit entsprechender Absturzsicherung aus. Danach wurde der betroffene Schornstein mittels Essenkehrgerät gereinigt und mit der Wärmebildkamera auf Glutnester überprüft. Gleichzeitig forderte die Einsatzleitung den zuständigen Schornsteinfeger an.

Nach Abschluss der Arbeiten wurde die Einsatzstelle an den Hausbesitzer und den zwischenzeitlich eingetroffenen Schornsteinfeger übergeben. Nach ca. 1 Stunde konnten die Kameraden der Sohlander Wehr wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Der Einsatz war für die Feuerwehr Sohland a.d. Spree gegen 19:30 Uhr beendet. 24 Kameradinnen und Kameraden der Sohlander Ortswehr folgten der Alarmierung in die Wache, 18 kamen unmittelbar zum Einsatz.

Bericht: Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

 

Facebooktwittergoogle_plusmail

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>