Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Feuerwehr-Buchtipps

Statistik

  • 69.435 Besuche seit 02.2017

Einsatz-Nr.37/17: H1 – umgestürzter Baum auf Radweg

Zum 5.Einsatz an diesem 29.06.2017 musste die Feuerwehr Sohland a.d. Spree noch während des regulären Übungsdienstes gegen 20:10 Uhr ausrücken. Gemeldet wurde in diesem Fall ein umgestürzter Baum auf dem Radweg an der B98/Zittauer Straße in Höhe des Stausee-Parkplatzes in Sohland. Zur Abarbeitung dieses Einsatzauftrages rückte das TLF 16-25 und der GW-N aus. Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Eine Baumgruppe hatte in dem aufgeweichten Boden den Halt verloren, war umgestürzt und blockierte den Radweg auf der kompletten Breite.

Das Hindernis wurde kurzfristig mittels Motorkettensäge und Manpower beseitigt. Im Anschluss wurde der Radweg wieder freigegeben und der Einsatz gegen 21:00 Uhr beendet.

Die Feuerwehr Sohland kam in diesem Fall mit 2 Fahrzeugen und 7 Kameraden zum Einsatz.

Bericht: Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Facebooktwittergoogle_plusmail

6 comments to Einsatz-Nr.37/17: H1 – umgestürzter Baum auf Radweg

  • Frank

    Hallo
    Herr Hentschel bitte noch Einsatzbericht vom 30.6 17 um Mittag rum (Sirene).
    Vielen Dank
    F.S.

  • Hallo Frank, am 30.06.2017 erfolgte kein Einsatz der Feuerwehr Sohland! Ich nehme einmal an, Sie meinen den 29.06.2017 –> siehe: http://www.feuerwehr-sohland.de/2017/07/01/einsaetze-nr-33-3517-befehlsstelle-besetzen-gefahrenabwehr-wasser/

    Beste Grüße!
    Rico Hentschel

  • Frank

    Danke Ihnen Herr Hentschel –ja genau –hatte ich geirrt
    Bei Euern vielen Einsätzen in letzter Zeit –kommt man schon mal durcheinander .
    Viel Kraft und Erfolg der FFW -Sohland weiterhin und vielen Dank
    Liebe Grüße
    F.S.

  • Vielen Dank für die guten Wünsche – wir geben auch weiterhin unser Bestes!

    VG
    Rico Hentschel

  • Frank

    Die Einwohner von unseren schönen Ort sind von den Kameradinnen und Kameraden nichts anderes gewohnt und werden auch nix andres erwartet haben.
    Hut ab vor allen von Euch .Danke für die Sicherheit die Ihr allen Einwohnern mit Eurer ehrenamtlichen!! Arbeit gebt .
    Ich verbleibe mit herzlichen Grüßen und einen (3-fachen) „Gut Schlauch“
    Ich verfolge ja immer Eure Einsätze –aber das ist ja nur ein Teil Eurer vielen Arbeit für die ganze Gemeinde .
    Vieles an Eurer Arbeit leistet Ihr auch im „Verborgenen“ (Übungsdienste,Weiterbildung ,Lehrgänge ) usw.
    Ist schon bemerkenswert –Wie gesagt
    Alles Gute
    F:S.

  • Hallo Frank,
    vielen Dank für Deine wohltuenden Worte! Leider gibt es davon viel zu wenige. Für die meisten Leute ist das heute eine Selbstverständlichkeit, dabei sehen die Wenigsten, dass wir das alles nur „nebenbei“ machen! Bleib uns gewogen!
    Ein schönes Wochenende!
    Rico Hentschel

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst auch diese HTML-Tags benutzen.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>