Blaulicht & Martinshorn

Lebensretter




Sponsoren & Gönner



Feuerwehrverband

Feuerwehr-Buchtipps

Statistik

  • 52.521 Besuche seit 02.2017

Einsatz-Nr.06/17: BMA – Feuer – Altenpflegeheim Sohland

Am Samstag, dem 04.03.2017 wurden die Einsatzkräfte der Sohlander Feuerwehr gegen 11:07 Uhr über die Funkmeldeempfänger und Sirenen zu einem Brandeinsatz im Altenpflegeheim auf der Sohlander Hauptstraße alarmiert. Die dortige Brandmeldeanlage hatte Alarm geschlagen und ein Feuer signalisiert. Gemäß AAO für dieses Einsatzszenario (Schwerpunktobjekt Menschenrettung) alarmierte die Rettungsleitstelle Ostsachsen gleichzeitig die Feuerwehren Taubenheim, Wehrsdorf, Schirgiswalde, Steinigtwolmsdorf und Wilthen sowie den diensthabenden Kreisbrandmeister und den organisatorischen Leiter Rettungsdienst.

Die Feuerwehr Sohland rückte umgehend mit dem HLF 20/16, dem TLF 16/25, dem ELW 1 sowie dem KLF zur Einsatzstelle aus und erreichte diese bereits 5 Minuten nach der Alarmierung. Vor Ort bestätigte sich die ausgelöste Brandmeldeanlage. Das Pflegepersonal reagierte besonnen, wies die Feuerwehr ein und hatte bereits die entsprechende Feuerwehrlaufkarte für den ausgelösten Melder gezogen.

Dieser befand sich im Dachbereich. Der Angriffstrupp begab sich mit schwerem Atemschutz in Bereitschaft zur weiteren Lageerkundung in den enstprechenden Bereich. Vor Ort wurde ein technischer Defekt in einer Leitung der solarbetriebenen Warmwasseranlage festgestellt, wodurch es zu einer Dampfbildung gekommen war. Die Brandmeldeanlage hatte daraufhin richtigerweise einen entsprechenden Alarm ausgelöst.

Die betroffene Leitung wurde durch ein hinzugerufenes Serviceunternehmen abgeschiebert, die Brandmeldeanlage durch die Feuerwehr zurückgesetzt und die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben. Weiterer Handlungsbedarf bestand seitens der Feuerwehr nicht. Somit konnte der Einsatz für die meisten alarmierten Feuerwehren nach ca. 30 Minuten abgebrochen werden.

Für die Feuerwehr Sohland war der Einsatz gegen 12:30 Uhr beendet. Insgesamt folgten 24 Kameradinnen und Kameraden der Sohlander Wehr dieser Alarmierung in die Wache. An dieser Stelle möchte sich die Leitung der Feuerwehr Sohland a.d. Spree ganz herzlich bei allen anderen angerückten Einsatzkräften für die hervorragende Einsatzbereitschaft bedanken!

Bericht: Rico Hentschel – Pressesprecher FF Sohland a.d. Spree

Fotos: FF Sohland a.d. Spree

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Facebooktwittergoogle_plusmail

Kommentare nicht zugelassen.